Verbreitung der Angebote

Zusammen wirken – zusammen
wachsen

Die Netzwerkpartner und die Stiftung haben sich 2021 noch deutlich verstärkter gemeinsam auf den Weg gemacht, das Bildungsangebot um digitale Formate zu erweitern. So können die Netzwerkpartner seit Herbst Fortbildungen digital oder in Präsenz umsetzen, sofern ihre Trainerinnen und Trainer entsprechend fortgebildet sind. Wesentliche Grundlage dafür war die Digitalisierung der MINT- und BNE-Fortbildungen für pädagogische Fach- und Lehrkräfte. Diese erfolgte als Gemeinschaftswerk von Netzwerkkoordinatorinnen und Netzwerkkoordinatoren, Trainerinnen und Trainern, pädagogischen Fach- und Lehrkräften sowie Mitarbeitenden der Stiftung. Austausch, Wissenstransfer und Kollaboration prägten einen Prozess, in dem die jeweiligen Formate entwickelt, umgesetzt und ausgewertet wurden. Angesichts der Corona-Pandemie, aber auch im Hinblick auf die strategische Weiterentwicklung des Gesamtangebots war dies ein wichtiger Schritt.

Die Stiftung beriet, begleitete und qualifizierte die Netzwerkpartner 2021 gerade auch unter dem Eindruck der weiterhin großen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie. Dabei hat sich gezeigt, dass die bundesweite Zusammenarbeit der Stiftung mit ihren Netzwerkpartnern auf sicheren Beinen steht. Dafür sorgten das Engagement einzelner Menschen bzw. Institutionen, die bewährte Kommunikationskultur und der Zusammenhalt aller Beteiligten. Dabei erwies sich Vielfalt als ein Vorteil bei der Vernetzung. Ob privater Kita-Träger, Fachberatung, Kammer, außerschulischer Lernort oder Akteure der öffentlichen Hand – eine Zusammenarbeit mit vielen unterschiedlichen Beteiligten ist ein Gewinn. Beratung mit Blick auf Bedarfe, der zugewandte Dialog, passgenaue Qualifizierungsangebote und Service sind zentral auf dem Weg der Stiftung hin zu einer guten Zusammenarbeit in der gesamten Bildungsinitiative, in der Vergangenheit und in der Zukunft.

Das haben wir 2021 erreicht:

Die Qualifizierungsangebote der Stiftung stehen folgenden Bildungseinrichtungen in Deutschland zur Verfügung:

  • 85 % aller Kitas (46.100 Kitas)
  • 84 % aller Horte (3.300 Horte)
  • 73 % aller Grundschulen (11.800 Grundschulen)

Mit einer Zertifizierung können Bildungseinrichtungen ganz offiziell ein "Haus der kleinen Forscher" werden. 2021 überreichten Netzwerkpartner 864 Plaketten an Kitas, Horte und Grundschulen, 170 von ihnen wurden zum ersten Mal zertifiziert.

Die Fortbildungsangebote der Stiftung stehen folgenden Bildungseinrichtungen in Deutschland zur Verfügung (Stand 31.12.2021):

0

aller Kitas
(46.100 Kitas)

0

aller Horte
(3.300 Horte)

0

aller Grundschulen
(11.800 Grundschulen)

500

Erst- und Folgezertifizierungen
an Kitas, Horte und Grundschulen ausgestellt

0

Bildungseinrichtungen
wurden erstmals zertifiziert

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube Haus der kleinen Forscher auf Instagram Blog - Haus der kleinen Forscher