Gemeinsam für hohe Kita-Qualität

Damit sich Bildungsangebote von hoher pädagogischer Qualität auf lange Sicht in Einrichtungen der Elementarbildung verankern lassen, braucht es neben der Qualifizierung einzelner pädagogischer Fach- und Lehrkräfte auch Ansätze, die im System wirken. Die Stiftung widmet sich daher mit zwei Projekten speziell dem Thema der Qualitätsentwicklung in Kitas, um sie in ihrer Funktion als Bildungsorte zu stärken.

Kita-Modellprogramm „KiQ“ kurz vor erfolgreichem Abschluss

Naturwissenschaftliche Bildung beginnt mit Entdecken und Forschen. Doch wie kann man Kita-Teams noch besser dabei unterstützen, das entdeckende und forschende Lernen im Kita-Alltag zu verankern? Um verschiedene Ansätze und Unterstützungsmaßnahmen zu erproben, startete die Stiftung im Jahr 2020 mit Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung das knapp zweijährige Modellprogramm „KiQ – gemeinsam für Kita-Qualität“. Ende 2021 haben die teilnehmenden rund 90 Kita-Tandems – bestehend aus je einer pädagogischen Fachkraft und einer Leitungskraft – bereits drei von fünf Fortbildungsmodulen erfolgreich absolviert. Gemeinsam reflektierten sie die eigene Haltung zu MINT und die alltagsintegrierte Umsetzung von entdeckendem und forschendem Lernen, arbeiteten Schnittmengen zu anderen Bildungsbereichen wie BNE, Sprachförderung oder Kreativität heraus und erprobten Strategien, wie das ganze Kita-Team mit ins Boot geholt werden kann. Unterstützt durch die Prozessbegleitung entwickelten die „KiQ“-Kitas im Team gemeinsam ihre eigene Vision als entdeckende, forschende Einrichtung. Und auch in der Arbeit mit Kindern und Eltern wurden bereits viele kleine und große Veränderungen sichtbar. Projektleiterin Irina Bitter zieht eine positive Zwischenbilanz: „Vom Erkennen und Aufgreifen von MINT-Anlässen im Kita-Alltag über sichtbare Veränderungen der Haltung zum Entdecken und Forschen: Es ist schön und gleichzeitig beeindruckend, zu sehen, was die teilnehmenden Fach- und Leitungskräfte sowie ganze Kita-Teams bisher mit uns erarbeitet und gelernt haben. Und das trotz der schwierigen Umstände in der Pandemie!“

Mehr Infos zum Modellprojekt
 

Forum KITA-Entwicklung


Im Projekt „Forum KITA-Entwicklung“ beschäftigen sich die Stiftung "Haus der kleinen Forscher" und die Robert Bosch Stiftung intensiv mit der Frage, wie Organisationsentwicklung einen Beitrag zur Qualität der pädagogischen Arbeit in Kitas beisteuern kann. Dazu identifizierte sie auf Basis einer ausführlichen wissenschaftlich fundierten Situationsanalyse potenzielle Handlungsfelder und konzipierte ein wirkungsorientiertes Maßnahmenpaket zur Unterstützung von Kita-Teams.
Darauf aufbauend lag der Fokus im Jahr 2021 auf der fundierten Entwicklung eines Angebots, das pädagogischen Fachkräften dabei helfen soll, neu erlerntes Wissen, etwa nach einem Fortbildungsbesuch, oder eigene Interessen in das Team zu tragen und in die Umsetzung zu bringen. Zudem soll das Angebot Organisationsentwicklung in Kitas greifbarer machen und dazu anregen, z. B. Rollenprofile in Kita-Teams zu reflektieren und ggf. gemeinsam zu adaptieren.
Das Unterstützungstool für pädagogische Fachkräfte besteht aus:

  • Impulskarten (mit einem zugehörigen Einführungsvideo)
  • einer Website mit weiterführenden Informationen
  • einem Begleitbrief für Kita-Leitungen, um deren wesentlichen Beitrag in der Kita-Entwicklung zu verdeutlichen

Die Materialien wurden in einem Pretest auf die Benutzerfreundlichkeit und Praxistauglichkeit untersucht. Die gewonnenen Erkenntnisse flossen in die weitere Ausarbeitung des Produkts ein. Parallel dazu holte die Stiftung Fachexpertisen zum Thema „Organisationsentwicklung in Kitas“ ein und brachte externe Begleitstudien auf den Weg, die einerseits das Praxistool evaluieren und andererseits eine systematische Übersicht zu Gelingensfaktoren von Kita-Entwicklung liefern sollen.

Mehr zum Forum Kita-Entwicklung

Haus der kleinen Forscher auf Facebook Haus der kleinen Forscher auf Twitter Haus der kleinen Forscher auf Youtube Haus der kleinen Forscher auf Instagram Blog - Haus der kleinen Forscher